Nomin-Erdene Davaademberel gewinnt die Bremer Jugend-Schnellschachmeisterschaft 2019

Caroline Detjen, die neuen Jugendwartin des SV Werder, hatte sich als eines der ersten Projekte ihrer noch jungen Amtszeit die Ausrichtung der diesjährigen Bremer Jugend-Schnellschachmeisterschaft ausgesucht. Mit einem großen Team an Helfern wurde das Turnier in der Gesamtschule Bremen-Mitte durchgeführt. Die insgesamt 54 Teilnehmer bedeuteten vielleicht nicht ganz so viele Spieler wie wir uns erhofft hatten, nichtsdestotrotz war es eine rundum gelungene Veranstaltung mit spannendem sportlichen Wettstreit.

 

Eine der stärksten Teilnehmerinnen in der Turnierhistorie war die an Position 1 gesetzte IM Nomin-Erdene Davaademberel vom SK Kirchweyhe. Mit etwa 300 Elo-Punkten Vorsprung auf die folgenden Spieler war die aktuelle Nr. 48 der Damenweltrangliste und ehemalige U10-Weltmeisterin die klare Favoritin auf den Turniersieg.

Doch nach perfektem Start mit 4 aus 4 war es niemand anderem als dem Titelverteidiger, Erik Pahl vom Delmenhorster SK, vorbehalten die 19-jährige Mongolin zu stoppen. Mit den schwarzen Steinen spielend konnte Erik sich Raumvorteil verschaffen und den gegnerischen Springer auf die Grundreihe zurückdrängen. Der folgende erfolgreiche Königsangriff untermauerte sodann seine Ambitionen auf den abermaligen Gewinn des Wanderpokals.

Somit war Erik der einzige Spieler mit 5 aus 5, doch auch ihm brachten die weißen Figuren an Brett 1 kein Glück. Im Endspiel besaß er gegen Long Lai Hop (SK Bremen-West) zwar einen Mehrbauern, doch nach einem Abzugsschach war einer der schwarzen Bauern nicht mehr aufzuhalten. Somit ging Long, der im bisherigen Turnierverlauf nur ein Remis abgegeben hatte, als alleinige Spitzenreiter in die Schlussrunde.

Dort erhielt er Weiß gegen Nomin-Erdene. Ein Remis hätte Long bereits zum Turniersieg gereicht, die Stellungsbewertung fiel den Kiebitzen bei der Materialverteilung von vier Bauern gegen einen Läufer jedoch recht schwer. Am Ende setzte sich die Figur durch und wir gratulieren der erst zweiten Siegerin in der mehr als 25-jährigen Turniergeschichte.

Spitzenspiel in der Schlussrunde: Long Lai Hop - IM Nomin-Erdene Davaademberel 0:1

Erik und Long folgten auf den Plätzen 2 und 3, dahinter die punktgleichen Theis Pahl und Timo Block, welche die Preise in der U16-Wertung gewannen.

Bester U14-Spieler wurde Max Weidenhöfer vom TuS Varrel, dank der besseren Buchholzwertung vor Mohamad Alhamid (Delmenhorster SK). Erwähnung verdienen auch die starken 5 Punkte des DWZ-losen Phoenix Schrage von den Schachfreunden Bremer Osten.

Da keine Doppelpreise vorgesehen waren, erhielt die jüngere Schwester Nandin-Erdene Davaademberel den Pokal in der Mädchenwertung. Sie hatte im Turnierverlauf 5 Punkte erspielt, wobei insbesondere der Sieg gegen den Viertgesetzten Khaled Bagh heraussticht.

Eine klare Dominanz des SK Bremen-West gab es in den unteren Altersklassen zu bestaunen. In den Kategorien U12, U10 und U8 gingen die jeweils ersten Plätze nämlich an Spieler dieses Vereins. Tammo Stindt, Alan Hossen und Ciwan Hossen dürfen sich über eine Neuerwerbung für ihren Trophäenschrank freuen.

Mein Dank gilt den Schiedsrichtern Jens Kardoeus, Hayo Hoffer und Udo Hasenberg, denen die Kinder und Jugendlichen einen ruhigen Nachmittag ohne Streitfälle bescherten. Ulrike Schlüter, die mich in der Turnierleitung unterstützt hat, so dass wir unseren Zeitplan wunderbar einhalten konnten. Und stellvertretend Caroline Detjen für das gesamte Werder-Team, welches für eine in sämtlichen Punkten vorbildliche Organisation gesorgt hat. Wir kommen gerne wieder.

Dennis Webner
(Turnierleiter)

Bremer Jugend-Schnellschachmeisterschaft 2019

Bremen, 26.10.19

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 7. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer ELO NWZ 1 2 3 4 5 6 7 Punkte Buchh SoBerg
1. Davaademberel,Nomin-Erdene 2415 2353 35w1 14s1 8w1 5s1 2w0 7s1 3s1 6.0 30.5 28.00
2. Pahl,Erik 2081 2064 27s1 24w1 6s1 7w1 1s1 3w0 4s½ 5.5 31.0 26.25
3. Lai Hop,Long 1817 1852 44s1 28w1 10s1 4w1 6s½ 2s1 1w0 5.5 30.5 24.00
4. Pahl,Theis 2022 2019 22w1 18s1 9w1 3s0 13w1 8s1 2w½ 5.5 29.0 24.75
5. Block,Timo 1847 1876 37w1 16s1 13w1 1w0 21s1 9s1 6w½ 5.5 28.0 22.50
6. Weidenhöfer,Max 1770 1763 33w1 20s1 2w0 15s1 3w½ 10w1 5s½ 5.0 29.5 21.50
7. Davaademberel,Nandin-Erdene 1636 1654 32w1 15s1 11w1 2s0 18w1 1w0 17s1 5.0 28.5 20.00
8. Alhamid,Mohamad 1681 1699 34s1 26w1 1s0 28w1 17s1 4w0 14s1 5.0 27.0 18.50
9. Danchevski,Gorast 1562   47s1 30w1 4s0 20w1 16s1 5w0 19s1 5.0 26.5 17.50
10. Wettlaufer,Tilo   1508 51w1 42s1 3w0 19s1 12w1 6s0 18w1 5.0 26.0 17.50
11. Bagh,Khaled 1923 1973 45s1 17w1 7s0 16w0 30s1 20w1 21s1 5.0 24.5 17.50
12. Schrage,Phoenix     15w0 33s1 42w1 14s1 10s0 30w1 13w1 5.0 23.5 17.00
13. Barseghyan,Narek 1514 1450 23s1 29w1 5s0 25w1 4s0 16w1 12s0 4.0 28.0 15.50
14. Bakiyev,Diyar 1590 1402 38s1 1w0 21s1 12w0 45s1 25w1 8w0 4.0 27.0 13.00
15. Stindt,Tammo   995 12s1 7w0 47s1 6w0 23s1 21w0 29s1 4.0 26.5 14.50
16. Foerster,Tomke   1203 36s1 5w0 44s1 11s1 9w0 13s0 31w1 4.0 25.5 13.00
17. Barseghyan,Suren 1458 1252 53w1 11s0 22w1 31s1 8w0 35s1 7w0 4.0 25.0 11.00
18. Fröhlich,Niklas 1228 1287 52s1 4w0 45s1 29w1 7s0 26w1 10s0 4.0 25.0 10.50
19. Hossen,Alan   909 29s0 38w1 23s1 10w0 36s1 24w1 9w0 4.0 24.5 14.00
20. Gesell,Fabian   1112 39s1 6w0 34s1 9s0 31w1 11s0 32w1 4.0 24.0 12.00
21. Pfeffer,Samuel 1322 1420 48w1 46s1 14w0 27s1 5w0 15s1 11w0 4.0 24.0 11.00
22. Günther,Jurek   797 4s0 36w1 17s0 23w0 52s1 28w1 38s1 4.0 23.0 10.50
23. Straeten,Emil     13w0 40s1 19w0 22s1 15w0 37s1 35w1 4.0 22.0 13.00
24. Wander,Dennis 1416 1374 43w1 2s0 27w0 46s1 44w1 19s0 33w1 4.0 20.5 9.00
25. Wollscheid,Lukas   1054 31w0 48s1 32w1 13s0 34w1 14s0 40w1 4.0 20.0 11.00
26. Kwoka,Igor   970 54w1 8s0 31w0 48s1 32w1 18s0 34w1 4.0 20.0 8.00
27. Gökalp,Enes   823 2w0 31s1 24s1 21w0 28s½ 29w0 43s1 3.5 23.5 11.25
28. Detjen,Mattes 1251 1134 50w1 3s0 37w1 8s0 27w½ 22s0 42w1 3.5 23.5 9.25
29. Grinfeld,Andrey     19w1 13s0 35w1 18s0 46w½ 27s1 15w0 3.5 22.5 11.25
30. Bodnar,Sviatoslav   904 40w1 9s0 46w½ 42s1 11w0 12s0 45w1 3.5 22.5 8.25
31. Chintala,Rishith     25s1 27w0 26s1 17w0 20s0 45w1 16s0 3.0 23.5 10.00
32. Schube,Theresa     7s0 41w1 25s0 39w1 26s0 46w1 20s0 3.0 23.0 7.50
33. Hossen,Ciwan   723 6s0 12w0 49s1 36w0 50s1 39w1 24s0 3.0 22.5 7.50
34. Bechara,Jonas     8w0 50s1 20w0 49s1 25s0 36w1 26s0 3.0 22.5 7.50
35. Lichtblau,Gregor   831 1s0 52w1 29s0 47w1 38s1 17w0 23s0 3.0 22.5 6.00
36. Allmang,Vihcenzo     16w0 22s0 51w1 33s1 19w0 34s0 49w1 3.0 20.5 7.50
37. Maaßen,Leonard   784 5s0 39w1 28s0 38w0 53s1 23w0 46s1 3.0 20.5 5.50
38. Halich,Jan Finnian     14w0 19s0 54w1 37s1 35w0 44s1 22w0 3.0 20.0 5.00
39. Cibis,Emmely     20w0 37s0 43w1 32s0 48w1 33s0 44w1 3.0 17.5 6.50
40. Khalilabad,Parsa Pakzad     30s0 23w0 52s1 44w0 51s1 47w1 25s0 3.0 17.5 5.00
41. Detjen,Laurenz     42w0 32s0 53w0 43s0 54w1 50w1 47s1 3.0 13.0 4.00
42. Weidenhöfer,Ben   847 41s1 10w0 12s0 30w0 43s½ 52w1 28s0 2.5 22.5 5.25
43. Eitel,Luc     24s0 45w0 39s0 41w1 42w½ 48s1 27w0 2.5 18.0 6.25
44. Schmidt,Keke   778 3w0 53s1 16w0 40s1 24s0 38w0 39s0 2.0 22.5 4.00
45. Klugkist,Paul   796 11w0 43s1 18w0 53s1 14w0 31s0 30s0 2.0 22.0 3.50
46. Varkal,Shaheen     + 21w0 30s½ 24w0 29s½ 32s0 37w0 2.0 21.0 6.50
47. Sheynin,Mark     9w0 54s1 15w0 35s0 49w1 40s0 41w0 2.0 20.5 2.50
48. Weiß,Mike     21s0 25w0 50s1 26w0 39s0 43w0 53s1 2.0 19.5 3.00
49. Rivadeneyra,Antonio       51s1 33w0 34w0 47s0 53w1 36s0 2.0 17.0 3.00
50. An,David     28s0 34w0 48w0 51s1 33w0 41s0 54w1 2.0 16.5 2.00
51. Lamy,Filippo     10s0 49w0 36s0 50w0 40w0 54s1 52s1 2.0 16.5 1.00
52. Yi,Sirius     18w0 35s0 40w0 54s1 22w0 42s0 51w0 1.0 18.5 0.00
53. Khashenko,Nikita     17s0 44w0 41s1 45w0 37w0 49s0 48w0 1.0 16.5 3.00
54. Yi,Sophia     26s0 47w0 38s0 52w0 41s0 51w0 50s0 0.0 16.0 0.00

 

Aktuelle Seite: Home Uncategorised Nomin-Erdene Davaademberel gewinnt die Bremer Jugend-Schnellschachmeisterschaft 2019